Archiv


Viel Spaß beim Stöbern in unserem Archiv.
Sie können sich anschauen was su lus war oder in unserem Bildergalerie Momente miterleben an die wir uns sehr gern erinnern.


Was su lus war

 So war`s in unserer 27.Hutzenstub am 3.Dezember 2017 im Konzert und Ballhaus "NEUE WELT"

Im Foyer zeigten die Cainsdorfer Schnitzer ihre Arbeiten und man konnte ihnen beim Schnitzen zusehen. Ebenfalls konnte man mit Respekt den Klöppelmäusen des Erzgebirgszweigverei Zwickau e.V. beim klöppeln zusehen. Die Hardanger Frauen erfreuten mit ihren Stickereien. Der Erzgebirgszweigverein gestaltete einen Bücherbasar mit alten-und neuen Exemplaren die auch zum Kauf angeboten wurden. Wenn man bedenkt, ein ausverkauftes Haus, dann können wir stolz auf unsere ehrenamtliche Arbeit sein in dem wir weder Zeit noch Mühe gescheut haben. Großen Dank an unseren Vorsitzenden und künstlerischen Leiter Stephan Malzdorf. Es ist ihm wieder gelungen ein großartiges Programm auf die Beine zu stellen. Überaschend für uns war das das MDR-Fernsehen eine Kammerafrau zur Aufzeichnung unseres Programmes bereit gestellt hatte. Dies wurde noch am gleichen Abend im MDR Fernsehen in der Sendung "Sachsenspiegel" gesendet. Unser Dankeschön an den Programmdirektor des MDR Fernsehen Herrn Sandro Viroli. Zum Programm beigetragen haben: Das Posaunenquartett "ON BRASS" unter der Leitung von Michael Schneider, die Zwickauer Kohlmeisen unter der Leitung von Stephan Nitzsche, der Männerchor  Liederkranz 1843 e.V. unter der Leitung von Nico Nebe, der Mundartsprecher Matthias Fritzsch und zum ersten Mal als Erzgebirgs-Duo Toni Kraus ( ehem. de klaane Flugficht ) un sei Pap Thomas " Rups " Unger. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Stephan Malzdorf. Den Auftakt gestaltete das Posaunenquartett "ON Brass" mit einer Intrade. Die anschließende Begrüßung übernahm  der Vorsitzende des EZV Zwickau Stephan Malzdorf. Nach einem weiteren Weihnachtslied von On Bass übernahm die weitere Moderation der Mundartsprecher Matthias Fritzsch. Mit dem Lied Ihr Leitle, freit eich alle setzten die Zwickauer Kohlmeisen das Programm fort. Natürlich in Folge kamen die Zwickauer Kohlmeisen immer wieder zum Vorschein. Mehrere Lieder vom Männerchor Liederkranz wie: Es ist ein Ros entsprungen, Süßer die Glocken nie glingen oder Jingle Bells  erfreuten das Publikum. Zwischen durch brachte unser Mundartsprechen Matthias Fritzsch mit seinen Geschichten das Publikum zum lachen. Rups und Toni setzten den Punkt noch auf`s i mit dem Schneeschuhfahrer-und Hutzenmarsch. Die Einleitung nach der Pause übernahm wieder das Posaunenquartett On Brass. Von unserer Bundesvorsitzenden Dr. Gabriele Lorenz folgte ein Grußwort an alle Heimatfreunde. Unsere langjährige ehem. Vorsitzende Edith Weit wurde durch die Bundesvorsitzende mit der Ehrengabe ausgezeichnet. Alle Mitwirkenden kamen noch mehrmals zum Einsatz und zum Schluss stimmten Rups und Toni `s Heilig-Obnd-Lied an. Alle auf der Bühne und im Publikum stimmten mit ein. Einen hohen Beifall und Zugabe-Rufe folgten.
 
Rainer Benn, Stephan Kuhnig
EZV Zwickau
                                                                                                             
 
                                                                                   
                                                                                                
                                                                                                                                                                                              
       
     
 Die Klöppelmäuse des EZV Zwickau                                         Die Cainsdorfer Schnitzer                                                              Die Hardanger                                                                                                     
                                                                                                                       
      
 
                                   Die Zwickauer Kohlmeisen                                      ausverkauftes Haus
                                                                                                                                                                  
                               
                                                                                                                                    
                Der Männerchor "Liederkranz" Zwickau 1843 e.V.                                          Thomas Rups  Unger und Toni Kraus de        klaane FLugficht                                                                                       
                                                                                                                                                    
                  
                                                                                                                                                   
              Das Posaunenquartett On Brass                                                                       Matthias Fritzsch Mundartsprecher
                                                                                                                                                                                                                 
                       
 
                 Stephan Malzdorf  künstlerischer Leiter und leitenschaftlicher Sänger                                                                   Das Publikum
 
Hier können Sie sich die Veranstaltungen anschauen die wir im laufenden jahr hatten. Natürlich nicht nur als Bild, sondern auch mit einer Beschreibung, die vielleicht Lust macht demnächst eine unserer Veranstaltung zu besuchen.
 
 
 Stadtwanderung Annaberg-Buchholz
 
Am 13. Januar begann unsere 1. Wanderung. Mit dem Wanderbus, der von der Fa. Reismann Zwickau gesponsert wurde. Wir fuhren nach Annaberg-Buchholz. Am Portal der St. Annenkirche erwartete uns der Nachtwächter von Annaberg-Buchholz. Mit der Begrüßung "Liebe Leute lasst Euch sagen..." ging es auf einen gemütlichen Stadtrundgang. Der Nachtwächter Dieter Frank zeigte uns seine Stadt und hatte viel aus der Geschichte der Stadt zu berichten. Natürlich kam auch der Humor nicht zu kurz. Wir besuchten auch die Marienkirche die viel Tradition und Geschichte aufzuweisen hat. Eine Überaschung erwartete uns beim Betreten der Kirche. Plötzlich stand der ehemalige Bergmann Horst Richter vor uns. Horst Richter der ältere kleine Bergmann, der auch als Figur aus dem Leben der Gründerzeit der erzgebirgischen Stadt im sogenannten Grippenweg zu sehen ist. Er konnte uns am besten die Geschichte des Bergbau im Erzgebirge erzählen.
P1020815 Der Annaberger Nachtwächter Dieter Frank
 
P1020816                       P1020887
      An der St Annenkirche   Gruppe EZV Zwickau                                                                                                                                           Der Bergmann Horst Richter                                                                                                                     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Galerie
In unserer Bildergalerie stellen wir einzelne Schnappschüsse unseres Vereines vor, welche bei unseren Aktivitäten gemacht wurden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen